Philip en América Latina

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Columbia es un pais muy bonito!

Letztes Wochenende war ich mit drei anderen Schweizern in Taganga. Das ist ein kleines Dorf neben Santa Marta. Wem das nichts sagt... auch nicht so schlimm! Jedenfalls gibt es dort den Nationalpark Tayrona, den wir besuchen wollten. Unser Bus fuhr am Freitag um 15.00 Uhr los. In Kolumbien holen einem die Busse ab, wo man will und man kann auch wieder aussteigen, wo man will. Der Bus sammelt also zuerst eine Stunde lang alle Leute ein und fährt erst dann Richtung Zieldestination los. Die Fahrt dauerte 4.5 Stunden. Eigentlich wollten wir schon am Samstag den Park besuchen und dort übernachten. In Taganga gibt es jedoch eine einzige Disco, die voll abgeht. So genossen wir die Fiesta unter Palmen und ich erwachte am Samstag erst um halb zwölf Uhr auf. Da wir nicht ausgecheckt hatten, mussten wir eine Nacht länger bezahlen, zudem war es schon zu spät um in den Park zu fahren. Wir entschieden am Sonntag um sieben aufzustehen und dann den Park zu besuchen. Am Samstag haben wir einen anderen Strand besucht. Ausser der Fahrt dorthin, war dieser nicht so spektakulär.

Wer mich kennt und wer vielleicht auch die anderen Schweizer kennt, kann erahnen, dass wir es nicht lassen konnten am Samstag wieder diese Disco zu besuchten. Nach viel Aquardiente und nur einer Stunde Schlaf habe ich es jeoch dennoch geschaft, um sieben Uhr aufzustehen... und es hat sich gelohnt!

23.11.11 20:56

Letzte Einträge: El primero vec en Columbia, Me encanta Colombia!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL