Philip en América Latina

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Muchos actividades!

Am Mittwoch vor einer Woche habe ich zum ersten Mal Kanopee gemacht. Beim Kanopee (keine Ahnung, wie man das schreibt), fährt man an einem Stahlseil durch den Dschungel von Baum zu Baum (ca. 100 bis 500m). Bei diesem Ausflug habe ich die erste Giftschlange gesehen. Leider ist das dabei entstandene Foto ziemlich verschwommen, da uns der Guide aus gutem Grund zum Weiterlaufen gedrängt hat. Wie es der Zufall so will überquerte eine Gitschlange vor meinen Füssen die Strasse. Es kam ein Auto und die Schlange war platt. Es war eine Szene wie aus dem Film. Die Schlange war sehr klein, ich dachte sie sei harmlos. Ich schilderte die Geschichte meiner Hostmother und die meinte, dass es sich eine Giftige gehandelt haben muss.

Am Wochenende war ich einerseits im Nationalpark Manual Antonio und auf der Isla de Tortuga. Im Nationalpark sah ich unzählige wilde Tiere wie Waschbären, Affen, Leguane und Ameisen. Auf der Isla de Tortuga waren wir Schnorcheln. Ich sah viele bunte Fische. Einen Hai habe ich leider nicht zu Gesicht bekommen, die hatten wohl Angst von mir. 

Am Mittwoch machte ich eine Krokodil-Safari. Ich konnte mehrere ca. 3-7 Meter lange Krokodile beobachten. Diese wurde aus naechster Naehe gefuettert, es war sehr eindruecklich diese Reptilien aus einer Enfernung von nur 2 Metern zu sehen.

Meine weitere Reisepläne sehen folgendermassen aus. Am 21. Reise ich nach Panama City. Von dort aus nehme ich das Boot nach Cartagena. Von Cartagena fliege ich dann nach Bogota, wo ich Mario meinen Hostbrother aus Cartagena treffe. Bilder folgen spaeter.

 

12.12.11 20:20

Letzte Einträge: El primero vec en Columbia, Me encanta Colombia!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL